Externalisierung

Externalisierung ist eine der grundlegenden Methoden der narrativen Therapie. Michael White hat in dem Zusammenhang den schönen Satz gesagt:

The person is not the problem. The problem is the problem!

Externalisierung ist insofern keine einzelne Technik, sondern beschreibt eine Art und Weise der Gesprächsführung, die Probleme als etwas von Personen getrenntes betrachtet. Dadurch wird es möglich, sich auf das Problem zu beziehen und eine Stellung zu beziehen, in der man nicht mit dem Problem identifiziert ist. Aus „Ich bin depressiv“ würde demzufolge „Mich plagen Depressionen“.

  • 15th Jul, 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.